Translation via Google
DeutschEnglishپارسیKurdîالعربية

Rechtsgrundlage für den Eltern – und Geschwisternachzug und humanitäre Aufnahme gemäß § 22 AufenthG

Das Auswärtige Amt hat neue Informationen zum Eltern- und Geschwisternachzug herausgegeben. Demnach kann unter besonderen Voraussetzungen ein Eltern- und Geschwisternachzug auch nach § 22 Satz 1 AufenthG zu subsidiär schutzberechtigten unbegleiteten Minderjährigen möglich sein. Der Geschwisternachzug selber wurde ebenfalls verändert – so kann dieser nun bei gemeinsamer Einreise mit den Eltern an die Sicherung des Lebensunterhalt und Wohnraumerfordernis gebunden sein.
Ausnahmen von diesen Erfordernissen sind jedoch weiterhin möglich.

 

 

Lesen Sie die PDF – Dateien

 

2017-04_AA_RE_Geschwisternachzug

 

 

Weiter:

 

DRK-Suchdienst_Fachinformation_Familienzusammenführung_Flüchtlinge_30.03.2017