Flüchtlinge lernen Golf auf Haus Bey

14 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und fünf deutsche Jugendliche lernten jetzt auf Haus Bey den Golfsport kennen.14 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und fünf deutsche Jugendliche lernten jetzt auf Haus Bey den Golfsport kennen. 14 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und fünf deutsche Jugendliche lernten jetzt auf Haus Bey den Golfsport kennen.

Hinsbeck. Khaled Badawi schwingt den Schläger weit nach hinten, wieder nach vorne und trifft den Golfball. Dieser fliegt und fliegt. Der 16-Jährige hat vor einigen Jahren in Damaskus schon mal Golf gespielt. Er und 13 andere Flüchtlinge aus dem Kreis Lippe verbringen zusammen mit fünf deutschen Jugendlichen und ihren Betreuern eine Woche im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck. „Es handelt sich um ein Bildungscamp im Sport, ausgerichtet vom Kreissportbund Lippe“, sagt Holger Vetter, ehrenamtlicher Betreuer vom Landessportbund NRW.

Weiterlesen bei der Westdeutschen Zeitung


Alle Meldungen im Ueberblick