Translation via Google
DeutschEnglishپارسیKurdîالعربية

Gebrauchte Computer für Flüchtlinge gesucht

Flüchtlinge im Kreis Viersen suchen dringend Computer

Heute kommt kaum jemand ohne Computer aus. So auch die im Kreis Viersen wohnenden Flüchtlinge nicht, die von uns betreut werden.
Sie wollen Deutsch lernen, nach Arbeitsplätzen suchen, sich über Deutschland informieren und vieles mehr.

Wenn Sie über ausrangierte Laptops verfügen, die Sie uns zur Verfügung stellen könnten, dann würden wir und vor allem die hier lebenden Flüchtlinge sich sehr freuen.

Ich richte in den Flüchtlings Unterkünften PC Stationen ein, so dass alle Bewohner in den Genuss einer vernünftigen Internetanbindung kommen. Darüber hinaus erhalten Flüchtlinge einen Laptop ,  wenn dies für ihr berufliches Weiterkommen wichtig wird.

Die Laptops /Computer werden alle auf Linux umgerüstet, so dass Ihre alten Daten nachhaltig verschwunden sind.

Bitte bieten Sie uns nur funktionierende Computer an. Instandsetzungen können wir nicht vornehmen.

Sollten größere Firmenbestände gespendet werden und Sicherheitsbedenken vorliegen, können wir diese auch ohne Festplatten übernehmen.

Kontakt an
Peter Lehnert
02157 1249862

 info@fluechtlingshilfe-kreis-viersen.de

Sie können die Computer auch gerne zu Kleiderkammer“von Hand zu Hand“  bringen!


In der Zwischenzeit konnten wir alle Flüchtlingsheime mit W-Lan ausstatten!

IMAG0797-300x169Am Caudebec-Ring  in Nettetal konnten wir schon Anfang November 2 Computer installieren. Einige Spender hatten sich gemeldet und uns großzügig mit Computeranlagen ausgestattet.

Insbesondere ist anzumerken, dass uns die Freifunker großzügig mit den notwendigen Routern und Repeatern ausgestattet haben, mit denen erst ein gesicherter Betrieb möglich wurde. Unser besonderer Dank gilt Herrn Lars Bühler von den Freifunker, der die schwierigen Installationen ausführte.

Kürzlich erhielten wir eine besonders großzügige Spende der Firma dLAN_Adapter_Internet_und_WLAN_ueberall_-_devolo_AG_-_2016-06-02Devolo. Sie stattete uns mit WLan und Lan Steckern aus. Somit war es uns möglich, die gesamten Gebäude mit Internet über das Stromnetz auszustatten.

Schon vor Wochen haben die Freifunker in der ehemaligen Hauptschule in Lobberich WLan installiert. IMAG0877-300x169Am 5. Dezember haben wir die ersten Laptops aufgestellt. Sofort entstand eine riesiger Andrang.

Hier in der ehemalige Hauptschule ist die Installation besonders wichtig, da die Schule als Notaufnahme und Erstaufnahme dient und die Flüchtlinge nunmehr erstmals in der Lage sind, Kontakte mit der Heimat aufzunehmen.

Zwischenzeitlich konnte ich  die Unterkünfte in Kaldenkirchen-Banhofstraße, Breslauer Str. und Industrie Str. sowie die LobbericherstraßeCaudebecRing und Schmacksbruch mit Internet ausgestattet werden. So dass wir auch hier Computer aufstellen können. Mehr als 450 Flüchtlinge haben nun Zugang zum Internet.